Verdienter Sieg der 1. Damen im Derby gegen Münster 08

Meine Güte war das eine Stimmung. Schon mit einem Kribbeln im Bauch kamen wir zum Treffpunkt an der 08-Halle. Es war nicht nur ein Ortsderby, Münster 08 spielt wie wir auch oben in der Tabelle mit. Uns war allen bewusst: Dieses Spiel wird ein Spiel auf Augenhöhe mit viel Spannung… Das daraus ein so deutlicher 24:36-Sieg resultierte ist umso schöner!

Die Spannung war dann zunächst auch auf dem Spielfeld zu spüren. Einige Angriffe waren wir einfach zu nervös, schlossen zu früh ab und leisteten uns auch den ein oder anderen Fehlpass ohne jede Bedrängnis. So konnten wir uns zunächst nicht absetzen, lagen teilweise sogar zurück. Über ein 11:11 (21. Minute) zogen wir dann auf 11:16 (26. Minute) davon und hielten den 5-Tore-Vorsprung bis zur Pause (14:19). Die zweite Halbzeit lief dann deutlich konzentrierter ab. Auch wenn unter anderem die Rückraum Linke von 08 recht starke Tore aus der zweiten Reihe erzielen konnte, hielten wir mit guten Aktionen im Angriff und einem wiedermal super aufgelegten Torhüterteam (Kati und Lena) dagegen. Die Auszeit in der 47. Minute (22:26) verlieh uns nochmal neue Kräfte, sodass wir ein nicht zu erwartend hohes Ergebnis auf der Anzeigentafel lesen konnten (24:36). Nochmal 8 Tore Vorsprung herausarbeiten in gut 10 Minuten, das muss man auch erstmal nachmachen 😉 Schön ist auch, dass die Tore auf allen Positionen fielen. Besonders erfolgreich an diesem Wochenende waren die Außenpositionen mit Hannah und Lynn, die insgesamt 18 der 36 Tore erzielten!

Nicht unerwähnt bleiben sollte der hervorragende Support der Bank. Wir hatten recht wenige Zuschauer, doch das machte die lautstarke Anfeuerung der Auswechselspielerinnen locker wett.

Mit diesem 12-Tore-Sieg konnten wir in der Liga ein ordentliches Ausrufezeichen setzen und sicherten uns für einen Tag sogar die Tabellenführung. Das macht Bock auf mehr!

Aufgepasst: Nächsten Samstag könnt ihr nicht nur uns gegen Kinderhaus 2 sehen, sondern es ist Heimspielsamstag in der SH! Ab 14 Uhr gibt es feinsten Handball mit Glühwein und Würstchen, was gibt es Besseres an einem winterlichen Wochenende?!

Für Sparta am Ball: Lena, Kati – Hannah (13/4), Carina (8), Lynn (5), Horsti (4), Bambus (3), Wolle (3), Annika, Christina, Simone, Anna, Helene, Katha