Sparta 2. Damen – Sieg über Tabellenführer

Jedes System, das rastet rostet bekanntlich und wer unser Schaffen in der Liga ein wenig verfolgt hat, dem kann nicht entgangen sein, dass wir uns mit einigen Schwierigkeiten aus der Herbstpause zurück gemeldet haben. Nach einem Unentschieden gegen den bis dato ungeschlagenen SUS Stadtlohn, das in der vergangenen Woche den Spaß am Spiel deutlich zurück ins Team brachte, sollte es am Sonntag nun gegen den Tabellenführer SC Nordwalde zur Sache gehen.

 

Das Spiel nahm einen zunächst schleppenden Anfang. Nordwalde ging schnell in Führung, es entwickelte sich ein Ping-Pong Spiel. Unserer Abwehr stand gut, Nordwaldes Rückraumschützen hatten wir schnell im Griff, aber durch Ideenlosigkeit im Angriff kam es immer wieder zu unvorbereiteten Abschlüssen und ausbleibendem Torerfolg. Zum Ende der ersten Halbzeit konnten wir dann das erste Mal in Führung gehen und diese bis zur Pause auf drei Tore ausbauen.

Die zweite Halbzeit startete konzentrierter und wir konnten dem Gegner weiter davon ziehen. Die Punkte einfach so nach Hause zu bringen wäre natürlich zu leicht gewesen und so wurde es in den letzten Minuten noch einmal richtig eng. Zwei Minuten vor Spielschluss lagen wir mit einem Tor vor dem SC Nordwalde und die Ereignisse überschlugen sich. Einem verworfenen Siebenmeter von unserer Seite folgten zwei Zweiminutenstrafen in der Abwehraktion. Zwanzig Sekunden vor Schluss fanden wir uns plötzlich in doppelter Unterzahl auf dem Spielfeld wieder, zudem gab es einen Siebenmeter für den Gegner. Überragend an dieser Stelle Johanna im Tor, die den Ball hielt und uns den Sieg nach Hause rettete.