1. Damen: Spielbericht

Am Samstag den 16.11.2019 hieß es endlich Mal wieder Heimspieltag in der HBS.

Für die erste Damen von Sparta kam der Tabellenletzte TV Borghorst mit keinem gewonnen Punkt in die Halle.
Sparta als vierter und mit einem Spiel weniger als die davor stehenden Mannschaften hatte als klar die Favoritenrolle gebucht.
Doch Coach Kuropka alias Quarkie, der für den erkrankten Coach Grühl die Rolle des Haupttrainers übernahm (danke nochmal dafür!) warnte die Mannschaft davor, den Gegner nicht ernst zu nehmen.
Das tat die Manndchaft dann auch nicht. Allerdings gelang es in der ersten Halbzeit wegen Unkonzentriertheiten im Abschluss nicht, sich weiter als 5 Tore abzusetzen, obwohl die Außen von Sparta immer wieder zuverlässig trafen, sodass es für das Team mit einem 18:13 in die Halbzeit ging .
Das, was der Trainer dort sagte, war den meisten der Spielerinnen schon bewusst: Da ist noch mehr drin !
Entsprechend motiviert ging es in die zweite Halbzeit. Dort spielten sich die Spartanerinnen dann mit einer soliden Abwehr in einen Rausch, aus dem sich immer wieder eine zweite oder erste Welle mit einem anschließenden Torerfolg ergab. An dem Tempospiel war deutlich abzulesen, dass sich die vielen Athletik Einheiten in der Vorbereitung gelohnt haben.
Obwohl in der Crunch Time eine doppelter Unterzahl wegen einer unnötigen zwei Minuten Strafe wegen Meckerns folgte, gelang es sogar, den verbleibenden Spielerinnen wie schon im ganzen Spiel, die außen frei zu spielen und zum Torerfolg zu gelangen.
Am Ende stand ein verdientes 40:22 für Sparta auf der Anzeigetafel.
An diese Leistung vor allem in der Abwehr und im Tempospiel gilt es nun anzuknüpfen und in den nächsten Spielen abzurufen.
Danke an alle, die uns so zahlreich unterstützt haben!