1. Herren: Enttäuschender Auftritt in Havixbeck

„Ein Satz mit X das war wohl nix“ wie unser Beauty-Wart Sören das Spiel passend auf der Rückfahrt nach Münster zusammenfasste. Aber fangen wir mal von vorne an. Am Sonntagabend durften wir uns auf den Weg nach Havixbeck zum Spitzenspiel in der Bezirksliga machen. Durch einige Urlauber und Krankheitsbedingte Ausfälle konnten wir die 2 Wochen Herbstferien nicht richtig nutzen um uns auf das Spiel vorzubereiten. Trotzdem reisten wir mit guter Stimmung und mit Vorfreude auf einen geilen Handball-fight in die kleine Gemeinde im Kreis Coesfeld. Dazu sollte es allerdings nicht kommen. Bereits zu Beginn der Partie ließ sich erkennen, dass wir den Angriff der Havixbecker mit unserer Abwehr nicht stoppen konnten. Nach einem 3:2 in der 6. min ließen wir den Gegner zu leicht davonziehen und so stand es nach 15 min 12:4 für den SV Havixbeck. Nachdem dann auch noch technische Fehler und Abschlussschwächen im Angriff dazukamen, kam dann auch der etwas bittere Halbzeitstand von 21:11 zustande. 

Die zweite Halbzeit konnte dann etwas ausgeglichener gestaltet werde. Allerdings konnten wir den Rückstand von 10 Toren nicht mehr aufholen und so trennten wir uns mit einem Ergebnis von 36:26. Vor allem das Zusammenspiel zwischen Mitte und Kreis konnten wir in den 60 min nicht stoppen. Und so verloren wir auch in dieser Höhe verdient nach einer desolaten Leistung. 

Jetzt gilt es die letzten beiden Spiele nochmal aufzuarbeiten und in dieser Woche wieder in die Spur zu finden, damit wir am Samstag (18:15 in der HBS) gegen den SG Sendenhorst zuhause die nächsten Zähler einfahren können.