Damen 1: Letztes Saisonspiel gegen Burgsteinfurt

Am letzten Samstag, den 11.5.2019, bestritt im Rahmen des großen SPARTA-Saisonabschlusses auch unsere 1. Damen ihr letztes Saisonspiel. Nachdem die SPARTAnerinnen das Spiel gegen den Gegner Burgsteinfurt in der Hinrunde mit 5 Toren verloren hatten, wollten sie es nun in der Rückrunde besser machen.

Dabei hätten sowohl die Gäste als auch die Gastgeber befreit aufspielen können: Burgsteinfurt wägte sich bereits im sicheren Terrain oberhalb der Abstiegsplätze, SPARTA hatte sich bereits einen solchen gesichert.

Jedoch war von einer solch befreiten Haltung unserer Damen nur ansatzweise etwas zu sehen.

Wie auch in einigen Spielen zuvor war es vor allem die erste Halbzeit, die den Gastgeberinnen einiges abverlangte. Über ein 2:3 (7. Min.), ein 3:7 (17. Min.) und ein 4:10 (22. Min.) ging es mit einem 9-Tore-Rückstand in die Halbzeitpause (6:15).

Trainer Enno Grühl analysierte kurz und knapp, wie dieser Spielstand zustande kam: Es passte einfach kaum etwas zusammen! Sowohl in der Deckung wurde nicht bis zum Ende zugepackt als auch im Angriff nicht bis zum Ende gezogen, so dass es den Gegnerinnen sehr leicht gemacht wurde, diesen Vorsprung zu erreichen. Keine der Spielerinnen zeigte ihr wahres Können. Bei gefüllter Halle mit lautem Publikum war es bei manchen möglicherweise die Nervosität, die zu zahlreichen technischen Fehlern und Abschlussunsicherheiten führte. Dies war jedoch kein guter Grund für die gezeigte Leistung.

Mit dem Ziel, den Rückstand nach und nach wiedereinzuholen, gingen die SPARTAnerinnen zurück aufs Feld.

Ansatzweise waren in der zweiten Halbzeit gute Aktionen zu sehen, die sich aus der Courage und dem Ehrgeiz der Mädels nun entwickelte. Durch unkluges Spiel machten sich diese aber dennoch ab und an selbst das Leben schwer, so dass es zum Abpfiff der Partie 16:23 für die Gäste stand und in einem konstanten Spiel die schwache erste Halbzeit nicht mehr ausgeglichen werden konnte.

Hervorzuheben sind jedoch die beiden Torfrauen Debo und Jette, die mit ihren tollen Paraden zu überzeugen vermochten!

Durch die Niederlage im letzten Saisonspiel hat sich an der Tatsache, dass unsere 1. Damen in der nächsten Saison in der Bezirksliga antreten werden, nichts mehr geändert.

Eine große Stärke dieser Mannschaft ist jedoch, dass sich dies nicht auf den Zusammenhalt der Mädels und die Stimmung im Team auswirkt! Im Anschluss wurden zusammen mit zahlreichen anderen SPARTAnern unsere 1. Herren zum Sieg geklatscht und der Tag noch in fröhlicher Stimmung beendet.

Nach einem Abschlusstraining in dieser Woche legen die Damen eine kurze Pause von 4 Wochen ein, um sich sodann auf die neue Mission Bezirksliga vorzubereiten!

Ein großer Dank gilt Sassi, Katta und Jette, die in der nächsten Saison nicht mehr dabei sein werden, aber in ihren Jahren bei SPARTA zahlreiche wunderschöne Tore geworfen oder verhindert haben!