Spielbericht 1. Damen

Am vergangenen Sonntag verloren wir mit 27:22 in Burgsteinfurt. Burgsteinfurt war erneut ein schlagbarer Gegner. Jedoch fehlte es uns auch in diesem Spiel erneut an Sicherheit.

Alles fing erfolgversprechend an. Gleich der erste Angriffstreffer saß und wir konnten bis zur 7. Minute eine 4:3 Führung sichern. Auch wenn die Führung danach Burgsteinfurt galt, so sah es bis zur 11. Minute noch nach einem Kopf an Kopf rennen aus (6:5). Doch dann knickten wir ein. Dies nutzten die Burgsteinfurterinnen und setzten sich mit weiteren vier Toren ab, sodass es in der 16. Minute 10:5 stand. In dieser Zeit fehlte uns der Kampfgeist und die Konzentration. Hannah David und Anna Lücke konnten uns zwar auf ein 11:8 wieder heranholen, mussten jedoch auch beide eine Verwarnung einstecken. Schließlich gingen wir mit einem 14:8 in die Halbzeit.

 

Die zweite Halbzeit begann erneut mit Dekonzentration bei den Pässen und fehlendem Kampfgeist beim Zurücklaufen. Der Abstand vergrößerte sich auf bis zu 10 Tore in der 45. Minute bei einem Spielstand von 22:11. Danach kämpften wir uns mühsam wieder ran und kamen bis 10 Minuten vor Schluss wieder auf 6 Tore Rückstand heran (24:18). Der Kampfgeist war endlich wieder geweckt und wir spielten, als ginge es nur noch um ein Tor. Anna Lücke knallte die Bälle in alle Ecken des Netztes,  nicht zuletzt durch die 7-m. Doch reichte dies nicht aus, sodass wir mit einem 27:22 nach Hause gehen mussten.

Wir verabschieden uns mit dieser ersten Hälfte der Saison in die Weihnachtsferien und haben große Pläne für das neue Jahr. Wir kennen unsere Schwächen und beginnen ab der ersten Januarwoche damit, an diesen zu arbeiten,. Am 27.01 werden wir dann in Everswinkel unser neues sportliches Jahr beginnen. Mit viel Motivation, sehen wir der zweiten Saisonhälfte entgegen.

 

Wir wünschen euch allen schöne Feiertage! 🙂