Herren 2: geteilte Punkte im „Auswärtsspiel“

Am Samstag spielten wir unser „Auswärtsspiel“ gegen Münster 08, sofern man dies so bezeichnen kann, schließlich liegen zwischen unserer HBS und der Halle von 08 knapp 200 meter Luftlinie. Nach langer Zeit konnte mal wieder mit Harz gespielt werden. Wir starteten motiviert in ein Spiel, in dem es am Ende 16 Zeitstrafen gegeben haben wird. Dies lag nicht unbedingt an der brutalen Spielweise beider Mannschaften, sondern eher an der sehr harten Regelauslegung des Schiedsrichters auf beiden Seiten. So lief die erste Halbzeit mit knappen abwechselnden Führungen für beide Mannschaften, die selten zwei oder mehr Tore hoch waren. Am Ende gingen wir mit einer 16:18-Führung in die Halbzeitpause. in der zweiten Hälfte änderte sich dies auch nicht grundlegend. Es blieb ein umkämpftes Spiel, dass immer wieder durch Zeitstrafen unterbrochen wurde. So konnten wir uns bis zum Ende nie wirklich absetzen und kassierten kurz vor Schluss noch den Ausgleichstreffer zum 34:34.