Damen 1: Sparta kämpft weiter um den ersten Saisonsieg

Am Dienstag hat die 1. Damen das 4. Saisonspiel gegen VfL Sassenberg bestritten. Auf Wunsch der Gegner wurde das Spiel auf Dienstag vorverlegt. Anpfiff war zur Trainingszeit 20:30 Uhr.
Trotz engagierter 60 Minuten unterlag Sparta Sassenberg mit 24:18.

Nach einer knappen Niederlage gegen Borgholzhausen hoffte Sparta an die Leistungen der letzten Halbzeit anzuknüpfen. Leider brauchte Sparta wieder länger um ins Spiel zu kommen. Nach 17 Minuten stand es schon 03:08. In dieser ersten Viertelstunde des Spiels gab es fünf 7 Meter für Sassenberg. Vier davon wurden verwandelt.

Sparta hatte sichtlich Schwierigkeiten mit den kleinen und schnellen Spielerinnen von Sassenberg zurecht zu kommen. Es gab zu große Lücken in der Abwehr und so sammelte Sparta im Verlauf des Spiels einige 2 Minutenstrafen.
Auch das Werfen von „einfachen“ Toren durch Tempogegenstöße wurde durch die vielen 7 Meter und 2 Minutenstrafen erschwert.

Zur Halbzeit stand es dann 09:13 und Sparta hatte den Willen das Spiel zu drehen. Man versuchte mit einer Abwehrumstellung von 6:0 auf 5:1 das schnelle Spiel der Gegner zu stören.
Doch Sassenberg baute seinen Vorsprung nach der Pause weiter aus. Nach einer Serie von 4 Toren in Folge stand es 10:18 für die Gäste.
Sparta versuchte in den verbleibenden 20 Minuten den 8 Tore Vorsprung aufzuholen. Trotz gut herausgespielter Torchancen hatte Sparta wieder Schwierigkeiten beim Abschluss. Leider wurde der Gastgeber am Ende nicht belohnt und Sassenberg fuhr den verdienten Sieg ein.

Mit dem Vorsatz am Wochenende gegen Wettringen einen Sieg zu holen geht es am Donnerstag weiter mit einem motivierten Training!