Damen 1: Landesligaverbleib sicher

„Landesliga wir kommen“, bzw. „Landesliga wir bleiben“!

Am vergangenen Mittwoch (23.05.) holten unsere Damen auch im zweiten Spiel der Relegation zwei Punkte und führen nun nach dem Sieg über die HSG Lüdenscheid von letztem Sonntag (32:27) und diesem deutlichen Sieg über den HCE Bad Oeynhausen (34:24) mit 4:0 Zählern die Tabelle der Relegationsgruppe an.

Nun können unsere Damen um das Trainer-Trio von Enno Grühl, Hansel Herrmann und Ute Ipe, die die verletzte Anet Sander vertreten, ganz entspannt in ihr letztes Spiel gegen Westfalia Kamen gehen, da eben jene Kamener bereits ihr zweites Spiel verloren haben und somit aufgrund des direkten Vergleichs, der bei der Tabellenbildung zum Tragen kommt, keine Konstellation der Tabelle mehr möglich ist, die SPARTA vom ersten Tabellenplatz verdrängen würde.

Auch Kamens Platz ist bereits besiegelt: Die Westfalia wird es auch mit einem Sieg über die DJK nicht mehr von dem letzten Platz der Tabelle schaffen, da auch hier der verlorene direkte Vergleich gegen den Zweit- und Drittplatzierten ins Gewicht schlägt.

Interessant wird also vor allem das Duell der beiden aktuell punktgleichen Mannschaften HCE Bad Oeynhausen und HSG Lüdenscheid, die in ihrem direkten Aufeinandertreffen am Samstag den zweiten freien Platz für den Landesligaerhalt ausspielen werden.

Was SPARTA angeht: Auch wenn wir unser Ziel bereits erreicht haben, wäre es natürlich toll, wenn man diese Relegation als ungeschlagener Erster beenden würde, um somit vor allem für die kommende Saison erneutes Selbstvertrauen zu sammeln.

Und natürlich feiert es sich nach einem Sieg auch besser, als nach einer Niederlage!

Darum kommt gerne vorbei, wenn ihr Lust und Zeit habt, um unsere Damen ein letztes Mal in dieser Saison zu unterstützen! Angepfiffen wird am Sonntag (27.05) um 18:30 Uhr in der Halle der Friedrich-Ebert-Schule (Weddinghofer Str., 59174 Kamen).