Herren 2: bittere Niederlage gegen Sassenberg

Am Sonntag empfingen wir unsere Gegner aus Sassenberg um 18 Uhr auf der Sentruper Höhe.

Mit 12 Spielern wollten wir die Niederlage im Hinspiel wieder gut machen. Uns war klar das nur eine geschlossene Abwehr hilfreich sein kann, gegen einen Gegner der uns sichtlich körperlich überlegen ist.

In den ersten 10 Minuten kamen wir überhaupt nicht ins Spiel. Immer wieder fielen technische Fehler an, so dass es auf der Uhr 1:6 für Sassenberg stand. In der dringend benötigten Auszeit fand der Trainer die richtigen Worte. Nachdem wir unser Abwehrsystem umstellten bekamen wir den Spielaufbau von Sassenberg immer besser in den Griff. Auf einmal klappte Vieles besser und auch die technischen Fehler blieben aus. Somit kämpften wir uns zur Halbzeitpause auf ein Unentschieden von 14:14 heran. In der zweiten Halbzeit ging Sassenberg schnell wieder mit 3 Toren in Führung. Wir bekamen den Rückraum sowie den Kreisläufer der Gegner nicht wirklich unter Kontrolle. Die hervorragende Leistung von Hinteresch und Riemer haben leider nicht ausgereicht und somit Stand es zum Ende 29:32 für Sassenberg. Somit zieht Sassenberg mit uns Punktgleich in der Tabelle und drückte uns auf den fünften Platz.

Tore: Hinteresch (10), Otto (6), Riemer (5), Grütters (4), Hesse (3), Beckonert (1)