Herren 1: Überzeugende Leistung gegen die Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05

Am Sonntagabend (11.03. – 18 Uhr in der HBS) stand das Rückspiel zwischen SPARTA Münster und den Handballfreunden Reckenfeld/Greven an. Nach der bitteren Niederlage am vorherigen Wochenende gegen den ASV Senden war für uns sofort klar: es hat sich nichts geändert; dann gewinnen wir halt mit fünf Toren Vorsprung gegen den direkten Aufstiegskonkurrenten Adler Münster.

Unter der Woche wurde hart und fokussiert trainiert und man hat in den Gesichtern gesehen, dass alle es gar nicht abwarten konnten gegen Reckenfeld/Greven wieder unter Beweis zu stellen, dass die 1. Herren von SPARTA Münster diese Saison um den Aufstieg spielt.

Vor dem Spiel gab unser Trainer Michael Stork die taktische Marschroute vor:
Rückbesinnung auf unser schnelles Spiel, Abläufe laufen lassen und in der Abwehr keine Gnade zeigen. Derart eingepeitscht startete die Mannschaft ab der ersten Minute ins Spiel.

Schnell konnte durch einige Ballgewinne ein erster Vorsprung erarbeitet werden (4:2 nach 5 Minuten) der bis zu einem Halbzeitstand von 14:9 ausgebaut werden konnte.
In der Halbzeit nahmen wir uns vor noch einen Gang hochzuschalten, schließlich hatten wir eine vollbesetzte Bank und alle waren heiß auf ihren Platz in der Scorerliste.
In der zweiten Hälfte wurde der Vorsprung dann kontinuierlich ausgebaut, was in einem sehr soliden Endergebnis von 30:19 resultierte.

Bei der grundsätzlich sehr starken Mannschaftsleistung ist es kaum möglich besondere Einzelleistungen zu betonen. Ein Spieler hat es sich aber zweifelsohne verdient – Philipp ´Porki` Schwaning brachte den Gegner mit seinen Paraden an diesem Sonntagabend absolut zur Verzeiflung. Insgesamt konnte er sieben von neun 7-Metern halten.

Besondere Honorierung verdient an dieser Stelle auch Coach Storki, der mit seiner sau geilen Einstellung zu diesem schönen Sport immer motiviert voran geht und so die Mannschaft kontinuierlich zu besserer Leistung anstachelt.
Eine so überzeugende Leistung ist nicht zuletzt auch einem überzeugenden Trainer zu verdanken.

Vielen Dank an alle Zuschauer für eure Unterstützung. Als nächstes treffen wir am kommenden Samstag (17.3. um 17 Uhr, Bezirksportstätten SZK Halle I,von-Humboldt-Straße 2,48159 Münster-Kinderhaus) auf die Mannen des SC Westfalia Kinderhaus 2.
Kommt vorbei und feuert uns an!