Herren 2: wöchentlich grüßt das Herrenzweitier

Am Sonntagabend empfingen wir den Tabellenführer aus Havixbeck, die bis zu diesem Zeitpunkt nur 7 Punkte auf der Minusseite zu verzeichnen hatten. Dementsprechend respektvoll gingen wir diese Aufgabe an. Allerdings waren wir aufgrund der zurückliegenden Siegesserie auch vorsichtig optimistisch, den leicht favorisierten Gegner etwas ärgern zu können.

Bereits nach 9 Minuten war uns dies gelungen – der Anzeigetafel der Sentruper Höhe war ein Spielstand von 5:1 für SPARTA zu entnehmen. Während des gesamten Spiels ließen wir den Gegner nicht näher als 4 Tore herankommen und führten vor allem aufgrund einer überragenden Torhüterleistung von Vale „The Wall“ Böswald mit 13:7.

Im Verlauf der zweiten Halbzeit knickten wir nicht ein, denn wir wussten, dass sich das Blatt wenden würde, wenn wir nachließen. Wir bauten unsere Führung sogar konsequent weiter aus. Jakob „Mörtel“ Westermeier blockte so manchen Wurf der Havixbecker Rückraumspieler, der pfeilschnelle Felix „The Panther“ Hesse verwandelte einen Gegenstoß nach dem anderen und Flo „Maria“ Hinteresch zog die Abwehr des Tabellenführers auseinander.

So gingen wir mit einem mehr als hochverdienten 31:22 Erfolg als Sieger vom Feld und konnten unseren Rückstand auf den Spitzenreiter auf drei Punkte verringern.

Da wir leider keinen Kugelschreiber hatten, um Tore, Paraden etc. mitzuschreiben wird im Folgenden eine vage Schätzung abgegeben (alle Angaben ohne Gewähr):

Riemer (17 Tore), Hinteresch (15 Tore), Hesse (12 Tore), Westermeier (10 Tore, 64 Blocks), Otto (7 Tore), Böttcher (5 Tore), Lehnen (4 Tore), Beckonert (3 Tore), Sterzenbach (2 Tore), Böswald (153 Paraden), Bröskamp (53 Paraden)