Herren 2: Heimerfolg gegen Tabellendritten

Nach der letzten Heimniederlage gegen Ascheberg ging die 2. Herren am Sonntag, den 18.02., in das nächste Heimspiel gegen Warendorf. Hier war noch eine Rechnung für das Hinspiel offen, welches knapp mit 2 Toren verloren wurde, bei dem die Warendorfer aber vor allem durch ihre grobe Art und die daraus resultierenden 3 roten Karten auffiel.

Von Anfang an war für die SPARTAner klar, dass sie sich dafür revanchieren wollten. Nachdem die ersten paar Minuten ausgeglichen waren und beide Mannschaften abwechselnd Tore erzielten, bis zu einem Zwischenstand von 4:4, konnte sich unsere zweite Herren mit einer Torserie bis auf ein 10:4 absetzen, worauf die Gäste aus Warendorf direkt ihre erste Auszeit nahmen. Doch auch nach der Auszeit schafften Sie es nicht wieder aufzuholen, sodass es zur Halbzeit zu einem Zwischenstand von 14:9 für SPARTA 2 kam.

Hochmotiviert und mit dem Anspruch die Führung weiter auszubauen, kamen unsere Herren nach der Halbzeit aus der Kabine zurück und konnten wieder dort ansetzen, wo sie vor der Pause aufgehört hatten. Auch in dieser Phase des Spiels konnte die Führung, trotz einiger Gegentore weiter auf 9 Tore Unterschied zu einem 24:15 ausgebaut werden. An diesem Punkt dachten sich die SPARTAner vermutlich, dass das Spiel gewonnen sei und nachdem die Warendorfer ihre nächste Auszeit nahmen, um noch einmal Energie zu fassen, begann deren Aufholjagd. Die letzten 15 Minuten des Spiels waren von groben Fehlern im Spielaufbau im Angriff und Abwehrfehlern auf SPARTAner Seite gezeichnet, sodass die vorherige Führung letztendlich noch fast verloren wurde und das Spiel am Ende nur 27:24 ausging.

Trotz einer schwachen Schlussphase konnte das Spiel jedoch mit 3 Toren gewonnen werden und somit ist auch der direkte Vergleich gegen Warendorf mit einem Tor gewonnen. Damit geht außerdem die starke Phase unserer zweiten Herren weiter und wir befinden uns nun nach 6 Siegen in den letzten 7 Spielen aktuell auf dem 4. Platz in der Tabelle.