Herren 2: Es geht voran

Am Sonntag empfingen wir zum letzten Spiel des Jahres in der Sentruper Höhe die SG Sendenhorst 2, die sich zu diesem Zeitpunkt auf dem zweiten Tabellenplatz befand. Dies bedeutete für uns, dass eine konzentrierte und engagierte Leistung Pflicht sei, um uns an diesem Spieltag erneut zwei Punkte sichern zu können.
Im Gegensatz zu dieser schwierigen Ausgangslage konnten wir nach ausgeglichenen Anfangsminuten überraschend deutlich bis auf 11:3 Tore davonziehen. Dies lag vor allem an unserer stabilen Abwehr, die kaum freie Wurfmöglichkeiten des Gegners zuließ. Doch wir wären nicht wir, wenn wir mit diesem Vorsprung einfach souverän weitergespielt hätten. Stattdessen hörten wir gegen Ende der ersten und Anfang der zweiten Halbzeit auf, Handball zu spielen und wachten erst auf, als Sendenhorst mit 12:13 Toren an uns vorbeigezogen war. Zu dieser Zeit fanden wir im Angriff wenige Mittel gegen die offensive Deckung der Sendenhorster und zeigten in der Abwehr nicht das Engagement und die Sicherheit, die uns im bisherigen Spielverlauf noch ausmachten. Danach schafften wir es, an unsere Leistungen aus Halbzeit eins anzuknüpfen und lagen schließlich mit 18:14 Toren vorne. Natürlich ließen wir den Gegner noch einmal herankommen und siegten schließlich unnötig knapp mit 19:18 Toren. Nichtsdestotrotz sind wir, auch wegen des nicht unerheblichen tabellarischen Unterschieds der beiden Mannschaften zufrieden mit dem Sieg und zuversichtlich, die kleine Siegesserie im nächsten Jahr fortsetzen zu können.
Unsere Akteure:
Nils (6), Costa (5), Julian (4), Rosi, Lars, Otto, Patrick (je 1), Timo, Hesse, Moritz, Jakob und Valle mit Markus und Paul auf der Bank