Herren 2: Niederlage in Havixbeck

Nachdem wir am letzten Wochenende einen souveränen Sieg einfahren konnten, wollten wir auch an diesem Spieltag mit einer konzentrierten und engagierten Leistung überzeugen und zwei Punkte aus Havixbeck mit in die Domstadt bringen.

In der durchwachsenen Anfangsphase konnten wir noch durch Einzelaktionen im Spiel bleiben, und so stand es nach 20 Minuten noch 8:8. Bis zum Halbzeitpfiff überzeugten wir dann durch Nichtstun, und hatten Glück das wir nur mit einem 4 Tore Rückstand (10:14) in die Halbzeit gingen.

Nach der Halbzeitpause wollten wir aufwachen und über eine starke Abwehr zurück ins Spiel kommen. Man merkte jedoch nichts von dem, was wir uns vorgenommen hatten. In der Abwehr standen wir oft allein, es wurde sich nicht unterstützt und so kam der Gegner zu oft zu freien Abschlüssen. Auch unser Angriff war ideenlos und viel zu inkonsequent in den 1-gegen-1-Situation und im Torabschluss. Man konnte beobachten, dass uns alle Mittelspieler fehlten, sodass zu beobachten war, dass wir nicht unser gewohntes Spiel aufziehen konnten. Der Gastgeber konnte so kontinuierlich den Vorsprung vergrößern (20:14/23:16/26:18). In den letzten Minuten konnten wir durch eine Leitungssteigerung noch ein wenig Ergebniskorrektur betreiben, sodass wir am Ende „nur“ 28:24 verloren haben.

Jetzt gilt es diese Niederlage zu verarbeiten und daraus zu lernen. Genau das wird das Team rund um Coach Otto in dieser Trainingswoche machen, sodass wir am kommenden Wochenende einen Heimsieg gegen die 3. Mannschaft aus Senden feiern können.

Es trafen: Nils (14), Hesse (3), Fritz, Lars (jeweils 2), Timo, Moritz, Basti (jeweils 1)

P.s.: unser nächstes Spiel ist am Sonntag (8.10.) um 16:00 Uhr in der Sentruper Höhe